Drei Vorsorgelösungen

Wir bieten Ihrem Unternehmen ein modulares Vorsorgekonzept mit massgeschneiderten Lösungen, die auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens sowie Ihrer Mitarbeitenden zugeschnitten ist. Ihr Unternehmen kann auch mehrere Lösungen kombinieren, um die Vorsorgepläne der verschiedenen Personalkategorien optimal zu gestalten.

Gestützt auf eine systematische Analyse Ihrer Vorsorgebedürfnisse, können Sie Ihre massgeschneiderte Lösung passend auf die Grösse und Struktur Ihres Unternehmens sowie das Profil Ihrer Mitarbeitenden ausrichten.

  Gemeinschaftslösung Firmeneigene Lösung Individuelle Lösung
Kleine und mittlere Unternehmen  
Mittlere und grosse Unternehmen  
Mittleres, oberes Management und IFRS unterstellte Unternehmen  
solution-commune

Unsere Gemeinschaftsvorsorgewerke Genesia und Grano richten sich insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Der Vorzug dieser Vorsorgelösungen liegt in ihrer Einfachheit : Sie bieten eine zentralisierte Vermögensverwaltung zu attraktiven Konditionen  und eine ausgelagerte Administration mit voller Transparenz. Das Vorsorgewerk Genesia richtet sich an den Markt der französischen Schweiz, Grano dagegen ist für den Deutschschweizer Markt konzipiert.

solution-collective

Mit einem firmeneigenen Vorsorgewerk können Unternehmen die vielfältigen Entscheidungen für die berufliche Vorsorge ihrer Mitarbeitenden auf allen Ebenen selbst treffen – von der Vermögensverwaltung über die Verzinsung der Sparkonten bis hin zur Festlegung des Umwandlungssatzes und vieles mehr. Diese Lösung verbindet die Vorzüge einer autonomen Vorsorge mit den attraktiven Konditionen, die eine Sammelstiftung aufgrund ihrer Grösse bieten kann.

solution-individuelle

Das individuelle Vorsorgewerk richtet sich an Unternehmen, die ihren Führungskräften eine überobligatorische Vorsorge anbieten wollen. Mit dieser kann jede versicherte Person im vorgegebenen gesetzeskonformen Rahmen frei über die eigene Vermögensanlage entscheiden. Unternehmen, die den internationalen Rechnungslegungsnormen IFRS und US GAAP unterstellt sind, profitieren ausserdem von einer Entlastung ihrer Bilanz, während sie ihren Führungskräften attraktive Vorsorgeleistungen mit einem passenden Risikoprofil anbieten können.

Gemeinsamkeiten aller Lösungen

Der Gründungsgedanke der FCT und der FCT 1e basiert auf dem Willen zur Schaffung von Vorsorgeeinrichtungen, die in der Lage sind, Lösungen für die Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft bereitzustellen und zugleich den Versicherten und angeschlossenen Arbeitgebern möglichst viel Wahlfreiheit zu gewähren.

Abgestützt auf dieser Vision können massgeschneiderte Lösungen für Unternehmen jeder Grösse entwickelt werden. Ihnen sind die folgenden Merkmale gemeinsam:

Flexibilität

  • freie Wahl der Vorsorgelösung und Vorsorgepläne
  • Wahl der Partner (Vermögensanlage, Rückversicherung)
  • Versicherte Person(en): sicherer Online-Zugriff auf persönliche Daten
  • Unternehmen: Online-Mutationen oder unternehmenseigene HRIS-Schnittstelle

Performance

  • direkte Teilhabe an der Finanzmarktentwicklung
  • an Versichertenstruktur angepasste Anlagestrategie (FCT)
  • Bildung einer Wertschwankungsreserve, die auf das Risikoprofil abgestimmt ist (FCT)
  • Verzinsung des Sparguthabens unter Berücksichtigung des Deckungssatzes (FCT)

Kostenkontrolle

  • Kostentransparenz
  • attraktive Vermögensverwaltungskosten
  • drei Jahre Tarifgarantie (Rückversicherung und Administration)

Sicherheit

  • internes Kontrollsystem und zertifizierte Partner
  • kongruente Deckung der Risiken Tod und Invalidität
  • kontrolliertes Anlagerisiko, jährliche Risikostudie oder ALM (FCT)